• Letzte Änderungen: Dienstag 25. Januar 2022

Kontakt

Tierschutzverein Feuchtwangen
91555 Feuchtwangen
Telefon: 0175-9939600 oder 09856-9228552

Notruf

Fundtierannahme
Telefon: 0175-9939600

Wenn ausnahmsweise nicht erreichbar, dann bitte 09856-9228552 anrufen!

Wenn möglich auch gleich Meldung per E-Mail und beigefügtem Bild an wwcwfeu@t-online.de

Gäste online

404664
HeuteHeute77
GesternGestern94
Diese WocheDiese Woche471
Diesen MonatDiesen Monat2610
GesamtGesamt404664
Gäste online 2

Katzen und Kater zur Vermittlung

(zum Teil auch über befreundete Tierschutzorganisationen in unserer Nähe)

Für weitere Anfragen oder evtl. künftige Reservierungen wenden Sie sich bitte direkt an unsere Pflegestellen- und Vermittlungszentrale, welche von Kathrin geführt und betreut wird

(Tel. 09856-9228552). Danke an dieser Stelle auch an Kathrin.


 
Lilly & Mila suchen ein gemeinsames Zuhause
Lilly und Mila sind im September 2021 geboren, komplett geimpft und gechipt und suchen nun gemeinsam ein neues Zuhause. Mila ist die aufgeschlossenere der beiden Katzen und sehr verschmust und anhänglich, Lilly hingegen braucht ein klein wenig um sich an Neues und fremde Menschen zu gewöhnen, genießt dann aber jede Streicheleinheiten, kleine Kinder sollten deshalb im neuen zu Hause nicht unbedingt vorhanden sein. Mila hat eine kleine Sehschwäche, was sie allerdings nicht daran hindert überall hinauf zu klettern und alles zu erkunden. Wir suchen für die beiden ein Zuhause in reiner Wohnungshaltung oder in einer sehr verkehrsberuhigten Gegend.
Weitere Infos gibt's bei Kathrin Bauer unter 098569228552

 
Zuhause gesucht
Mimi
geb im Herbst 2020
Geimpft, gechipt und kastriert
Mimi ist allem neuen gegenüber anfangs sehr misstrauisch, hat sie sich aber erst einmal eingelebt ist sie sehr neugierig und will überall dabei sein.
Sie braucht anfangs viel Zeit und Geduld und ist daher für Familien mit kleinen Kindern nicht geeignet.
Mimi ist eine kleine „Plaudertasche „ und weiß immer etwas zu berichten. Ein souveräner und entspannter Katzenkumpel wäre toll für sie.
Wenn sie Vertrauen gefasst hat, ist sie ein verspieltes und verschmustes Kätzchen das viel Zuneigung braucht und auch einfordert.
Auf Grund ihres kleinen charmanten „Dachschadens „ kann sie nur in reine Wohnungshaltung vermittelt werden.
Weitere Infos zu Mimi gibt es bei Regine Hopf unter 0160/5851275

Vermittlungshilfe:
 
 
 
Aufgrund eines bevorstehenden Umzugs möchte ich meinen Kater(ca.10 Jahre) in gute Hände weitervermitteln.
Er ist überwiegend Freigänger aber hält sich auch gerne drinnen in einer ruhigen Umgebung auf.
Er ist gechippt, kastriert und das Impfbuch ist ebenfalls vorhanden.
Ich würde mich sehr freuen einen passenden Besitzer im Umkreis zu finden.
Bitte beim Tierschutzverein unter Tel. 0175 9939600 melden, wir geben dann die Kontaktdaten vom Besitzer weiter.
 

Vermittlungshilfe für das Raubtier- und Exotenasyl e. V.

Toby und Percy

Brüder, geboren am 04.06.2014

Bengal-Hl. Birma-Mix

männlich, kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt

Toby ist ein verschmuster Kater, der Streicheleinheiten und Spielstunden liebt. Zu fremden Personen baut er schnell Vertrauen auf. Sein Bruder Percy ist sehr anhänglich und folgt seinen Menschen ständig und überall hin. Er fordert viel Körperkontakt ist aber bei fremden Personen etwas zurückhaltender als sein Bruder Toby.

Rassebedingt sind beide sehr anhänglich und vor allem „gesprächig“. Es wird, egal ob Tag oder Nacht, viel und laut miaut.

Deshalb suchen wir für Toby und Percy eine Familie, die in einem alleinstehenden Haus wohnt, so dass es keine direkten Nachbarn gibt, die sich durch die beiden gestört fühlen können.

Freigang muss unbedingt gewährt werden. Sie lieben es aber abends auf dem Sofa zu kuscheln. Kinder sind kein Problem, sollten aber etwas älter sein (ab ca .6 Jahre). Andere Katzen oder Hunde werden allerdings nicht geduldet. Die Erfahrung mit Vermittlungen in der Vergangenheit hat gezeigt, dass Toby und Percy lieber ihr Territorium und ihre Menschen für sich alleine haben.

Beide Bengalkatzen hatten 2019 eine Zahnsanierung. Bei Toby wurden einige Zähne entfernt, da er unter starkem Zahnstein leidet. Percy hatte zusätzlich einen kleinen Eingriff am Gebiss. Er leidet unter einer erblich bedingten Zahnerkrankung die, vor allem im Alter, weitere Behandlungen nötig machen wird. Beide sind aber in der Futteraufnahme nicht eingeschränkt.

Toby und Percy suchen gemeinsam eine liebevolle Familie die sich mit Katzen auskennt und ihnen die Chance gibt zu zeigen, was für wundervoll liebe Schmusetiger sie sind.

Weiter Informationen gibt das Raubtier- und Exotenasyl e. V.

Andrea Thoma unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wir haben aktuell keine kleinen Kätzchen zur Vermittlung!

Kontakt: Katzenpflegestelle des Tierschutzvereins Feuchtwangen:
Kathrin Bauer, Tel. 09856-9228552

Facebook

Wir verwenden Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.