• Letzte Änderungen: Mittwoch 15. November 2017

Kontakt

Tierschutzverein Feuchtwangen
91555 Feuchtwangen
Telefon: 0175-9939600 oder 09856-9228552

Notruf

Fundtierannahme
Telefon: 0175-9939600

Wenn ausnahmsweise nicht erreichbar, dann bitte 09856-9228552 anrufen!

Wenn möglich auch gleich Meldung per E-Mail und beigefügtem Bild an wwcwfeu@t-online.de

Gäste online

261620
HeuteHeute81
GesternGestern89
Diese WocheDiese Woche750
Diesen MonatDiesen Monat2107
GesamtGesamt261620
Gäste online 18

 

Tipps: Ein Kätzchen / eine Katze kommt ins Haus

 

Zunächst einmal Aufregung vermeiden!

Vergessen Sie nicht, das ihre Katze / Katzenjunges gerade erst in einer ihm vollends unbekannten Umgebung angekommen ist.
Bremsen sie ihre eigene Begeisterung und überfordern Sie die Katze nicht. Geben sie ihr Zeit, ihr neues „Reich“ zu erkunden. Eine ruhige Atmosphäre ist wichtig. Achten Sie darauf dass Ihre Kinder ruhig und behutsam mit ihr umgehen, denn Sie möchten doch nicht, das aus Ihrem putzigen Jungtier (Katze) eine ängstliche und scheue Katze wird? Stellen sie die Katzentoilette an einem ruhigen Ort auf und Sie Ihre Katze gleich hinein, damit sie weiß wo sie hingehen muss wenn sie ihr Geschäft verrichten muss.

 

Zusammenleben mit Kindern

Kinder neigen oft dazu mit dem Neuankömmling all zu sehr schmusen zu wollen. Sie sind aufgeregt und wollen das Tier anfassen. Ausgewachsene Katzen wissen genau wie man Kindern aus dem Weg geht wenn sie nicht gestört werden wollen. Junge Katzen müssen das erst lernen. Erklären Sie Ihren Kindern dass die Katze kein Spielzeug ist und noch viel Ruhe braucht. Das Kätzchen zu wecken nur um es zu streicheln sollte von Anfang an verboten werden! Es ist zu empfehlen dass Ihre Kinder nur mit der Katze spielen dürfen wenn sie dabei sind.

 

Eine andere Katze

Diese Aufgabe kann sich weit aus schwieriger gestalten. Erwachsene Katzen akzeptieren nur selten andere junge Katzen als Neuankömmling in ihrem Terrain. Sie bringen ihre Unzufriedenheit durch Drohgebärden zum Ausdruck. Es kann Monate dauern bis die junge Katze voll und ganz akzeptiert wird. Lassen Sie während der ersten Begegnung keinerlei Aggression zu. Vernachlässigen Sie die schon vorhandene Katze nicht sondern zeigen Sie ihr dass sich in ihrer Beziehung nichts ändert. Es wird sich zwangsläufig eine Hierarchie ergeben die sie akzeptieren sollten.

 

Sicherheitstipps
Verstecken sie Elektrokabel, sichern sie Steckdosen, Räumen Sie Insekten- und Unkrautvernichtungsmittel sowie Rattengift und Medikamente an einen für die Katze nicht zugänglichen Ort.

Lassen Sie keine Plastiktüten herumliegen, halten Sie Deckel von Mülleimer und Toilette geschlossen.
Schließen Sie die Fenster beim Verlassen des Hauses und lassen Sie auch keine Fenster gekippt.

Sollte ihre Katze keinen Freigang haben bieten Sie ihr immer Katzengras an, es ist wichtig für die Verdauung.

 

Impfungen
In der Regel wird ein Kätzchen mit 8 Wochen das erste mal geimpft. Das 2. mal dann mit der 12. Woche.

Wichtige Impfungen.
Katzenseuche
Katzenschnupfen
Tollwut

 

Die Kastration einer Katze ist ab dem 6. Monat möglich, bei einem Kater reicht es auch ab dem 9. Monat.

 

 

 

 

Facebook

Aktuelles


Vielen Dank für verschiedene Spenden !

Wir suchen ...

Verschiedene Hunde und Katzen suchen ein neues Zuhause -
mehr unter Tiervermittlung

Webcam

Live-Bilder Storchennest
Rathausdach Aurach